Evangelisch in Schmiden und Oeffingen

Das Gemeindezentrum, Charlottenstraße 55, wurde im Jahr 1974 gebaut. Das Gebäude ist vielseitig genutzt. Monatlich werden im Kirchsaal Gottesdienste gefeiert. Das Gemeindefest "Basar" findet dort ebenso statt wie die Sitzungen des Kirchengemeinderates und der Unterausschüsse, die Treffen der Jugendgruppen, der Konfirmandenunterricht, aber auch Gemeindemittagessen, Krabbelgruppen, Gottesdienste für die Kleinsten in der Gemeinde wie unterschiedliche Erwachsenenkreise. Auch der Seniorentreff ist hier die ganze Woche über mit einem vielseitigem Angebot beheimatet. Bei der Renovierung im Jahr 2006/07 wurde auf dem Dach des Gemeindezentrums eine Photovoltaikanlage eingebaut.

 

Das Schmidener Gemeindehaus ist nach dem 1906 in Breslau geborenen Pfarrer benannt. Als Christenmensch und Wissenschaftler - 1928 als Vikar in Barcelona, 1931 Dozent füre Systematische Theologie in New York, 1933 Auslandspfarrer in London , 1935 Leiter des illegalen Predigerseminars der Bekennenden Kirche in Finkenwalde, 1943 verhaftet und 1945 im Konzentrationslager Flossenbürg hingerichtet - hat er die Nachkriegstheologie stark geprägt und ein aufrechtes Christentum in Wort und Tat gelebt.